Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die

 

Familiendienst LR gUG und die LebensRat GbR

 

 

 

1.     Geltungsbereich

 

1.1.        Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Leistungen und Angebote der Familiendienst LR gUG und der LebensRat GbR (im Folgenden "der Anbieter"), die Familienberatungen, familienunterstützende Dienste, Lernförderung/Lernbegleitung, Schwimmen und verschiedene Projektangebote umfassen. Die Familiendienst LR gUG ist eine non-profit Organisation, die LebensRat GbR nicht.

 

 

2.     Vertragsschluss

 

2.1.         Die Leistungen und Angebote des Anbieters können sowohl mündlich als auch schriftlich vereinbart werden.

 

2.2.        Die Inanspruchnahme der Leistungen gilt als verbindliche Annahme der AGB.

 

2.3.       Minderjährige Klient:innen benötigen die Zustimmung einer oder eines Erziehungsberechtigten, um die Dienste des Anbieters in Anspruch nehmen zu können.

 

 

3.    Leistungen und Preise

 

3.1.     Der Anbieter erbringt die genannten Leistungen nach bestem Wissen und Gewissen und orientiert sich dabei an den individuellen Bedürfnissen der Klient:innen, Kinder, Jugendlichen und Familien.

 

3.2.    Die Preise für die einzelnen Leistungen werden gesondert mit den Klient:innen/Familien vereinbart bzw. erfolgt eine Kennzeichnung bei Anmeldung/Bestätigung und richten sich nach Umfang, Dauer und Art der Dienstleistung. Die jeweilige Preisübersicht steht zur Einsicht in allen Standorten der Einrichtung bereit.

 

3.3.       Die Preise verstehen sich in Euro und sind, sofern nicht anders vereinbart, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eine Stunde entspricht unterschiedlichen Minutenangaben. Die jeweilige Zeittaktung ist der Preisübersicht zu entnehmen.

 

 

4.    Zahlungsbedingungen

 

4.1.        Die Zahlungsbedingungen sind abhängig von der Art der erbrachten Leistung und werden entweder sofort in bar oder mit Angabe einer Zahlungsfrist schriftlich per Rechnung und Überweisung mitgeteilt.

 

4.2.         Rechnungen sind innerhalb der vereinbarten Frist ohne Abzug zu begleichen.

 

 

5.    Stornierung und Rücktritt

 

5.1.           Stornierungen von vereinbarten Terminen müssen rechtzeitig und schriftlich mitgeteilt werden. Die Absagefrist für individuelle Einzel- und Kleingruppentermine sowie für jegliche Teilnahme an Projekten und Angeboten beträgt 24 Stunden im Voraus (schriftlich). Alle Termine, welche nicht 24 Stunden vor Beginn abgesagt werden, werden zum hundertprozentigen Selbstkostenpreis in Rechnung gestellt.

 

5.2.         Bei Nichterscheinen der Klient:innen, der Kinder, der Jugendlichen oder der Teilnehmer:innen zu einem vereinbarten Termin/Projekt/Ausflug ohne rechtzeitige Absage (24 Stunden vorher) behält sich der Anbieter vor, ebenso die hundertprozentige Ausfallgebühr zu erheben.

 

5.3.        Der Anbieter behält sich das Recht vor, aus wichtigen Gründen (z. B. Krankheit, höhere Gewalt) Termine abzusagen oder zu verschieben. In diesem Fall werden alternative Termine angeboten.

 

5.4.          Wir verweisen hierzu auf Ziff. 4 (Zahlungsbedingungen unserer AGB.

 

 

6.    Datenschutz

 

6.1.   Der Anbieter verpflichtet sich, die geltenden Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten werden in der Datenschutzerklärung auf der Homepage des Anbieters ausführlich dargelegt.

 

 

7.    Haftung

 

7.1.             Der Anbieter haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden.

 

7.2.           Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, sofern keine wesentlichen Vertragspflichten verletzt wurden oder es sich um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt.

 

 

8.    Sonstiges

 

8.1.           Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

 

8.2.       Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

8.3.         Erfüllungsort und Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ist der Sitz des Anbieters, Köln.

 

 

Mit der Inanspruchnahme der Leistungen des Anbieters erklären die Klient:innen, Kinder, Jugendlichen und Familien ihr Einverständnis mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

 

Stand: 02.2024